Der Übergang

Claas Triebel - Der Übergang - Roman

Claas Triebel – Der Übergang – Roman

Aus der Verlagsankündigung:

Durch einen Unfall in seiner Identität ausgehebelt, taumelt Casimir Kaintz in ein Zweites Leben. Seine Eigenheit, spontan Bilder sehen zu können, bereits in seinem Ersten Leben zur Orientierung fatal ungeeignet, bugsiert ihn wider Willen in das Zentrum einer herbeikonstruierten Sektengemeinschaft. Das ihm verpasste Dasein als Guru und Publikumsmagnet entwickelt ein skurriles Eigenleben und wird zum unkontrollierbaren Strudel.

Eine packende Erzählung, in der ein naiver Held tatenlos eine Gruppe von Menschen zum fanatischen Glauben an eine verblasene Heilslehre verführt: eine Parabel auf die unkontrollierbare Eigendynamik des Lebens, auch Schicksal genannt.

“Eine wichtige Parabel auf die Entfremdung in unserer Kultur und Gesellschaft. Emotion und Emphase dieses Stoffes sind beeindruckend.” (Robert Hültner, Krimiautor)

agnostin war der Klein-Verlag des Zeichners und Buchillustrators Bernd Wiedemann (”…einer der vielseitigsten Zeichner und Illustratoren des Landes.” – Deutsche Verlagsanstalt).

“Claas Triebel schlägt in seinem Roman einen Ton an, der einen eigenen Sog entwickelt. Er folgt seiner Hauptfigur wie ein Schutzengel, bleibt ihr dicht auf den Fersen und nimmt den Leser so mit in eine Welt, deren Textur [die Hauptfigur] Casimir zwar wahrnimmt, die ihm dennoch unverständlich bleibt […]. Der Übergang […] ist beinahe so etwas wie eine moderne Parzifal-Geschichte.” Neues vom Buchmarkt, B5 Aktuell, 22.04.2009

“Das Besondere an diesem Roman ist sein auffallend ruhiger, beinahe meditativer Erzählton. Zugleich gestaltet Triebel die Dramaturgie des Romans spannend und in einem dem Erzählton beinahe gegenläufigen Tempo, sodass ein Sog entsteht, der den Leser nicht mehr entlässt.” Süddeutsche Zeitung vom 18./19. April 2009

___________________________________

  • Roman
  • 2009
  • 240 Seiten
  • ISBN-10: 3939835056
  • ISBN-13: 978-3939835059
  • Agnostin Verlag
  • € 14,80
  • Das Buch ist nicht im Buchhandel erhältlich, aber über amazon
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.