Kategorie-Archiv: Öffentlichkeit

Die neuen Karriereleitbilder der Männer

Auf DeutschlandradioKultur wurde ich zu einem möglichen Wertewandel in den Karriereleitbildern der Männer befragt. Ich sehe das skeptisch. Zwar gibt eine Generation junger Menschen an, dass sich da ein Wertewandel ankündigen könnte. Es ist jedoch fraglich, wie nachhaltig dieser ist. Zwar behaupten viele Ihnen seien Kinder und Familie wichtig – es werden aber trotzdem nicht viel mehr Kinder geboren. Zudem: es ist ja leider nicht zu beobachten, dass sehr viele Menschen von sich behaupten würden, dass sie derzeit so viel Zeit für sich und die Familie hätten. Das Gegenteil ist der Fall. Hieran etwas zu ändern ist immer eine ziemlich komplizierte Aufgabe und funktioniert nicht über das bloße Formulieren von Wünschen.

Zum Interview, das am 20.01.2014 auf DeutschlandradioKultur im Radiofeuilleton gesendet wurde, geht es hier:

Share

Coaching-Kongress 2014 an der HAM

Heute möchte ich auf einen Coaching-Kongress hinweisen, der 2014 an der Hochschule für Angewandtes Management in Erding stattfinden wird. Motto des Kongresses: “Zwischen Irrweg und Königsweg”. Am 20.-21. Februar 2014 werden zahlreiche Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis in Vorträgen, Workshops und Live-Coachings praktische und konzeptionelle Einblicke zum Thema Coaching geben.

Zur Kongresshomepage geht es hier

Weiterlesen

Share

Musik aus dem letzten Jahrhundert

In Erinnerungen schwelgen ist ja von manchen verpönt, kann doch aber auch sehr schön sein. Mir selbst wird dabei klar, warum ich mich schon lange mit dem Thema “Kompetenzen” beschäftige – weil der Kompetenzansatz so viel mehr abbildet als diejenigen Dinge, unmittelbar beruflich nutzbar sind, die uns aber doch ganz wesentlich ausmachen.

Share

Heute im Radio – über PRISM

Heute war ich früh morgens per Telefon auf MDR Info zu hören. Wie auch in meinen letzten Posts ging es um das Sammeln von Daten. Und ganz am Ende auch um das europäische Projekt INDECT. Das ist eigentlich ein Aspekt, der noch viel zu wenig vorgekommen ist in der ganzen Debatte der letzten Zeit. Leider sind Radiointerviews ja immer recht kurz. Viel Neues ist da jetzt nicht zu hören, aber eben zu hören, statt zu lesen.

Share
ESC Cover

Neues Buch im Januar 2011!

Ein bisschen Wahnsinn

Informative, amüsante und kuriose Fakten zum größten Musikereignis der Welt

Der Eurovision Song Contest (ESC) schwankt zwischen den Extremen: Viele lieben ihn. Manche hassen ihn. Alle kennen ihn. Für die einen ist der ESC eine von Pailleten umglitzerte ideale Welt, für die anderen ein Relikt aus den Anfängen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Ein bisschen Wahnsinn war schon immer mit von der Partie wenn die Länder der Eurovision seit 1956 das beste Lied Europas kürten. Spätestens seit Lena 2010 den ESC in Oslo gewann, ist das größte Musikereignis der Welt wieder ein Thema, über das jeder mitreden will.

Weiterlesen

Share

Mit einem Hauch von Zimt

Aus der Ankündigung von Deef Pirmasens zum Abend:

“Wenn die mütterlichen Anrufe mit der Frage, was man sich als Geschenk wünsche und wann man denn nach Hause komme, regelmäßiger werden, dann hat entweder man selbst bald Geburtstag oder Jesus. Für manch bedauernswerten Zeitgenossen gilt sogar beides. Dem heraufziehenden Beschenkungs- oder Wichtelstreß zum Trotz kann man der Vorweihnachtszeit durchaus angenehmen Ritualcharakter abgewinnen, in dem man verbal z.B. den Konsum geißelt, während man Dominosteine futtert und sich mit Glühwein oder (für Fortgeschrittene) Feuerzangenbowle sediert. Aber nicht nur das. Der bei uns allen ähnliche Wissenspool aus Kindheitserinnerungen, Traditionen und christlichem Überlieferungsunterbau bietet sogar die  Möglichkeit, weihnachtliche und weihnachtskritische Geschichten  zu kreieren und kuschelig im Ritual bei Kaminfeuerbeflackerung gemeinsam zu genießen.”

Das ist der Plan für die Lesung “mit einem Hauch von Zimt” in der Münchner Niederlassung im Glockenbachviertel.

Weiterlesen

Share